Apfelkuchen mit fast ganzen Äpfeln

Button lecker & simpel

Apfelkuchen mit fast ganzen Äpfeln

· einfach lecker &  3 x anders ·

Raffiniert mit Apfeldeckelchen & Stiel aufgehübscht!

Mit diesem Apfelkuchen zeige ich euch meine 2. Apfelkuchenvariante zu · einfach lecker &  3 x anders ·. 


Besonders leicht und flott in der Zubereitung ist ein Apfelkuchen aus leckerem Rührteig und säuerlichen Äpfeln. Hier zeige ich euch Variante 2 meiner Apfelkuchen · einfach lecker &  3 x anders.

  1. Apfelkuchen mit Sahnetuffs
  2. Apfelkuchen mit fast ganzen Äpfeln
  3. Apfelkuchen mit Toffee

Variante 1 und 3 verlinke ich euch unten *smile

Apfelkuchen mit ganzen Äpfeln

Dieser Apfelkuchen ist ein schöner Hingucker!

Im Inneren des Apfelkuchens befinden sich gewürfelte Apfelstücke sowie gehackte Amarettini und obenauf habe ich ihn mit sechs Apfeldeckelchen …..eine Scheibe vom oberen Teil des Apfels abschneiden….. aufgepimpt und die Stiele erst nach dem Backen in die Deckel gesteckt. Puderzucker aufgestreut und das war es auch schon, fertig!*kniep

Apfelkuchen mit ganzen Äpfeln

”Nun noch Puderzucker aufstäuben und fertig! *jipieee

REZEPT


 

Apfelkuchen mit ganzen Äpfeln

Apfelkuchen mit fast ganzen Äpfeln

· einfach lecker &  3 x anders ·

 

Zutaten

125 g weiche Butter  • 100 g Zucker • 1 Pck. Vanillezucker • 1 Prise Salz • 3 Eier (Gr. M/L) • 200 g Weizenmehl • 2 getrichene TL Backpulver • 2 EL Milch • 750 g säuerliche Äpfel, z.B. Topaz • optional 1 Hand voll Amarettini

Verzierung

Etwas Puderzucker.

Vorbereitung

Boden einer Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen. Äpfel schälen/entkernen und in gleichmäßige Würfel schneiden. Mehl sieben und mit Backpulver gut vermengen. Holzstäbchen für die Garprobe bereithalten.

Backofen auf 180 C° Ober/Unterhitze oder Heißluft 160 C° vorheizen. #Backzeit ca. 45 Minuten auf dem Rost im unteren Drittel. Droht der Kuchen zu dunkel zu werden, einfach mit Backpapier abdecken. *kniep

Zubereitung

Weiche Butter in einer Schüssel mit dem Mixer geschmeidig rühren. Anschließen Zucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen und unterrühren bis eine gebundene Masse ensteht. Die Eier jeweils einzeln ca. eine Minute auf höchster Stufe unterrühren. Vorbereitetes Mehl/Backpulver im Wechsel mit der Milch in zwei Portionen unterrühren. Die gewürfelten Äpfel unterheben (optional ebenfalls gehackte Amarettini) und den Teig anschließen in die Springform füllen. 6 Apfeldeckelchen gleichmäßig aufsetzen. Die Stiele zur Seite legen, sie werden erst nach dem Backen in die Deckel gesteckt.  Am Ende der Backzeit mit dem Holzstäbchen eine Garprobe durchführen. Haftet kein Teig am Stäbchen, ist der Apfelkuchen fertig gebacken.

Springformrahmen nach dem Backen entfernen. die Apfelstiele in die Deckel schieben und Kuchen auf einem Auskühlgitter auskühlen lassen. Kurz vor dem Verzehr mit Puderzucker bestäuben.

Apfelkuchenduft macht sooo glücklich!


Mein Tipp Logo Sissilys Home  Du möchtest lieber einen süßlich schmeckenden Apfel verwenden, dann füge dem Rührteig den Saft einer halben Zitrone bei.

Mein Tipp Logo Sissilys Home Statt Vanillezucker kannst du auch sehr gut Tonka-Zucker mit echter Vanille verwenden, diesen erhältst du in der Backabteilung eines gut sortierten Supermarktes. Schon beim Öffnen des Tütchens strömt dir ein himmlischer Duft nach intensiver Vanille entgegen!

Mein Tipp Logo Sissilys Home  Süße Schlagsahne macht den erfrischend säuerlichen Apfelkuchen besonders schmackhaft!

Apfelkuchen geht einfach immer! *genau

Apfelkuchen mit ganzen Äpfeln

Herzlichst Gaby Kuhl

 

Mit einem Klick auf das Bild gelangst du zum jeweiligen Beitrag & Rezept.