Saftiger Orangenkuchen mit Tonkabohne #Gugelhupf

Saftige Orangenkuchen mit Tonkabohne

Saftiger Orangenkuchen mit Tonkabohne #Gugelhupf

· Gugelhupf – Napfkuchen – Bundtkuchen ·

 

Saftige Orangenkuchen mit Tonkabohne

Komm doch mal rüüüber, heute gibt es Orangenkuchen, der so lecker schmeckt und nach Kindheitserinnerungen riecht! *joy

Saftige Orangenkuchen mit Tonkabohne

· saftig · frisch · vanillig  · orangenspritzig ·

Saftige Orangenkuchen mit Tonkabohne

Saftige Orangenkuchen mit Tonkabohne

Jetzt im November sehnen wir uns doch alle nach Gemütlichkeit und Wärme! Oder?

Jawohl, wenn der Novemberwind durch unsere Straße fegt und unaufhaltsam das restliche Laub unserer Mandelbäume durch die Lüfte wirbelt und gleichzeitig die Hundebesitzer an unserem Fenster vom Hund gezogen und vom Wind geschoben vorbei eilen, überkommt mich die pure Lust auf Gemütlichkeit! Dann wünsche ich mir Kuchenduft, Kerzenlicht und schöne Gespräche mit meinen Lieblingsmenschen! Aus dem Radio ertönen schon fast wie ein Wunder die passenden Lieder, wie z.B. ...Love is in the Air…, als wüssten es die Radiomoderatoren ganz genau, dass es bei mir zu Hause gerade so schön hyggelig ist!

”So, nun aber zu meinem heutigen Rezept Saftiger Orangenkuchen mit Tonkabohne #Gugelhupf.

Der Gugelhupf, der so wunderbar nach Vanille und Orange duftet und mit Tonkabohnenzucker oder wer möchte mit einer Prise frisch geriebener Tonkabohne veredelt ist. Die Tonkabohne verstärkt das Vanillearoma hervorragend! 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schnapp dir deine Gugelhupfform, bring den Ofen auf Temperatur, rühr den Teig flott an und dann ab damit in den Ofen! Und jetzt? Na, das ist doch ganz klar!

”Jetzt lass deine Lieblingsmenschen wissen, dass sie auf ein Stück …oder auch zwei… leckeren Orangen-Tonka-Vanille-Gugelhupf & einer Tasse Kaffee oder Tee eingeladen sind! *big smile

Oha!!! Ein Glas heiße Schokolade mit Sahne dazu …törööö!… auch sooo lecker! *mmhhh

REZEPT


Saftige Orangenkuchen mit Tonkabohne

Saftiger Orangenkuchen mit Tonkabohne und Vanille

· Gugelhupf – Napfkuchen – Bundtkuchen ·

Zutaten

155 ml Sonnenblumenöl • 4 Eier, Gr. L •  280 g  Zucker, 2 TL Tonka-Zucker mit echter Vanille • 280 g Mehl • 1 TL Backpulver • 50 ml Orangensaft • 130 ml Wasser mit Kohlensäure • 1 Päckchen Finesse Orangenzesten oder Abrieb einer Bio-Orange • Prise Salz • Butter & Paniermehl für die Form • Holzstäbchen

Zuckerguss: 1 Pck. Puderzucker • ca. 250 ml Orangensaft (bleibt etwas übrig) • Orangenabrieb einer Bio-Orange

Vorbereitung

Backofen auf 180 C° Ober/Unterhitze vorheizen #Backzeit: 50 min. Backform mit Butter auspinseln und mit Paniermehl einstäuben.

Zubereitung

Speiseöl, Eier, Zucker und Tonka-Zucker mit dem Rührgerät zu einer homogenen Masse rühren. Gesiebtes Mehl, Backpulver, Orangezesten, Orangensaft und Wasser hinzufügen & alles gut verrühren.

Den Teig in die gefettete und mit Paniermehl ausgestäubte Form füllen und für 50 Minuten ab damit in den Ofen! Stäbchenprobe machen.

Nach dem Backen den Kuchen kurz abkühlen lassen, auf ein Auskühlgitter stürzen und mit dem Holzstäbchen ein paar (viele) kleine Löcher hineinpiekern. Die Löcher mit dem Orangensaft beträufeln (evtl. auch pinseln), der Orangensaft kann so in den Kuchen eindringen und mach ihn besonders saftig!

Nachdem der Kuchen komplett ausgekühlt ist, mit Zuckerguss übergießen. Für den Zuckerguss den Puderzucker mit Orangensaft dickflüssig aber noch fließfähig anrühren! Bitte nicht gleich die ganzen 250 ml Orangensaft verwenden (!), sondern bis zur gewünschten Konsistenz rantasten! Den Puderzucker zuvor durch ein Haarsieb streichen, damit er schön feinkörnig ist! Auch hier wird wahrscheinlich nicht die ganze Packung Puderzucker benötigt! Die Menge des Zuckergusses nach eigener Vorliebe anrühren.

”Ich persönlich liebe vieeel Orangen-Zuckerguss! 😋

Orangenabrieb drüber streuen & .…fertig!

”Und es duftet so herrlich nach Tonkabohne, Vanille und Orange! 


Mein Tipp Logo Sissilys Home Der Gugelhupf schmeckt einen Tag zuvor gebacken noch besser, da er gut durchziehen konnte! Decke den Kuchen nachdem er vollständig auskühlt und verziert ist, mit einer Glasglocke ab, so bleibt er mehrere Tage saftig und frisch! 

Du hast keine Glasglocke? Kein Problem, eine Glasschüssel erfüllt den gleichen Zweck! *kniep

Mein Tipp Logo Sissilys Home Statt Tonka-Vanillezucker (erhältlich in der Backabteilung), verwende eine Prise frisch geriebene Tonkabohne und 2 TL Vanillezucker. Aber Achtung, dosiere sparsam, denn die Tonkabohne ist geschmacksintensiv und in höheren Dosen hat diese eine toxische Wirkung! Mit einer Muskatreibe reibst du die Tonkabohne ganz leicht!

Saftige Orangenkuchen mit Tonkabohne

”So ihr Lieben, jetzt ran an die Gugelhupf’s… jipieee

 

Saftige Orangenkuchen mit Tonkabohne

”…Love is in the Air…, sag ich doch! *klimper

Herzlichst Gaby Kuhl

Sissilys Home

 

Verfasst von

Sissilys Home
FOOD ◊ LIFESTYLE ◊ FONDANT & CAKE ◊ BEAUTIFUL PICTURES
Ein kreatives Blog°Häuschen voller schöner Inspirationen von Gaby Kuhl. Hier gibt es Torten & Kuchen, hin und wieder auch Herzhaftes! DIY’s und für alle Gardenlovers einen zauberhaft schönen Rosengarten und nicht zuletzt eine Menge schöner Bilder.

5 Kommentare zu „Saftiger Orangenkuchen mit Tonkabohne #Gugelhupf

    1. Ohje, liebe Erika, du konntest die Angabe gar nicht finden, denn ich vergaß sie anzugeben! 🙈 ENTSCHULDIGUNG! Vielen Dank für deine Nachfrage, so konnte ich die Mehlangabe flott hinzufügen! 🤗
      Dir einen wundervollen Sonntag und liebe Grüße, Gaby 🙂

  1. Ich liiiiiiiebe solche Kuchen, hach 🙂 Bei der Menge Orangensaft für den Puderzucker bin ich allerdings unsicher, denn du meist sicher 25 ml Orangensaft auf 250 g Puderzucker, denn sonst ist es nur flüssig 😉 Ich angel mir mal ein großes Stück liebe Gaby 🙂

    1. Jaaaa, ich auch, diese Kuchen schmecken alle so herrlich schmatzig!
      Du hast völlig recht, mit 250 ml Zuckerguss würde ich den Kuchen ertränken! Ich habe dies im Rezept überarbeitet bzw. verdeutlicht, dass man sich an die richtige Zuckerguss-Konsistenz herantasten sollte und dass Orangensaft übrig bleibt! Der Rest darf getrunken werden. Ganz lieben Dank, dass du mein Rezept so aufmerksam gelesen hast! 🤗
      Das große Stück war ja auch für dich gedacht, lieber Arno! Lass es dir schmecken! 😁

♥ Schreib gerne einen Kommentar...