Drucken

Einfaches Zitronenkuchen Rezept mit Zuckerglasur

Oder: "Back to the Roots" Einfaches Backen und dennoch köstlich, wie schon zu Omas Zeiten...#mhmmm

Gericht Dessert, Kuchen
Keyword Kuchen, Rührteig, Rezept
Portionen 1 Kuchen

Zutaten

  • 250 g Butter, weich (Zimmertemperatur)
  • 200 g Zucker, fein
  • 4 Eier, L
  • 500 g Mehl, fein
  • 1 Pck. Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 2 Pck. Zitronenabrieb, Dr. Oetker Finesse (alternativ entsprechende Menge frischen Zitronenabbrieb (bio)
  • 125 g Puderzucker, fein gesiebt
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3 Plätzchen nach Wahl, klein geschnitten

Anleitungen

TEIG:

  1. Weiche Butter, Zucker und Salz in einer Rührschüssel mit Handrührgerät schaumig rühren (das kann bis 3 Minuten dauern).

  2. Anschließend Eier portionsweise dazugeben und jeweils so lange verrühren, bis sich die Eier mit der Masse schön verbunden haben.

  3. Mehl & Backpulver miteinander verrühren und anschließend mit dem Zitronenabrieb und der Milch zur der Eiermasse hinzufügen. Alles miteinander kurz verrühren. (siehe TiPP)

  4. TiPP ♡ Mehl nur kurz unterrühren, bis es sich mit den restlichen Zutaten gerade vermengt hat. Das Backergebnis wird so ein schön luftiger Kuchen sein.

    TiPP ♡ Die Zutaten vor dem Backen alle auf Zimmertemperatur bringen, so werden sie sich die Zutaten wunderbar verbinden.

    Sollten sich die Eier dennoch zu kühl anfühlen, kann es hilfreich sein, die Milch etwas zu erwärmen und somit einen Ausgleich zu schaffen.

  5. Teig in einer gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Kastenform füllen und 60 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

GUSS:

  1. Puderzucker (fein gesiebt) und Zitronenensaft kräftig verrühren und auf den auskühlten Kuchen fließen lassen.

  2. Mit Plätzchenstreusel dekorieren.

SONSTIGES:

  1. Kastenform (25 - 30 cm), gebuttert und mit Paniermehl ausgestreut.

Viel Freude beim Nachbacken!

  1. Und ihr wisst ja, ein Schlag Sahne geht bei mir immer! #kicher

Rezept-Anmerkungen

" Hast du schon etwas Nachgebacken? Dann verlinke mich gerne auf Instagram mit @sissilyshome oder tagg mich ganz einfach mit dem Hashtag #sissilyshome. So kann ich ganz leicht deine Backköstlichkeiten endecken! Ich fände das wunderbar und würde mich sehr darüber freuen. Allerliebsten Dank dafür.  Deine Gaby